German Medicine Net
Hauptauswahl   Über uns   Anleitung   FAQ   Sitemap   Service   Kontakt
Sprache wechseln: Spanisch Niederländisch Japanisch Italienisch Dänisch Bulgarisch Estnisch Finnisch Griechisch Lettisch Englisch Litauisch Portugiesisch Rumänisch Slowakisch Slowenisch Schwedisch Tschechisch Russisch Urdu Arabisch US-Amerikanisch Ungarisch Polnisch Französisch  
Home
Informationen für Vertreter
Leistungskatalog Ärzterekrutierung
Informationen für Kliniken und Praxen
Informationen für ausländische Ärzte
Subsidiäre Haftpflichtversicherung
Impressum
 
Leistungskatalog Ärzterekrutierung durch German Medicine Net
 
 
 Leistungskatalog Ärzterekrutierung durch German Medicine Net
 
 Die wesentlichen Bereiche der Rekrutierung von ärztlichem Personal für deutsche Kliniken, MVZs und Praxen sind derzeit:
 
 Rekrutierung von Honorarkräften: Hierzu vermittelt German Medicine Net fast ausschließlich deutsche Ärzt(inn)en, mitunter aber auch ausländische Ärzt(inn)en mit ausgezeichneten Deutschkenntnissen. Diese verfügen in aller Regel über die deutsche Approbation.
 Rekrutierung von Ärzt(inn)en zur Festanstellung: Hierzu vermittelt German Medicine Net überwiegend deutsche Ärzt(inn)en, nicht selten aber auch ausländische Ärzt(inn)en mit mäßigen Deutschkenntnissen (Mindestkriterium B2). Diese verfügen, wenn aus dem EU-Ausland stammend, in der Regel über die deutsche Approbation, oder können diese kurzfristig erhalten.
 
 Wie gewinnt German Medicine Net Kandidat(inn)en?
 
 Zur Gewinnung von Kandidat(inn)en für den ärztlichen Dienst in einer Zeit der Knappheit ärztlicher Arbeitskräfte beschreitet German Medicine Net folgende Wege:
 
 Anzeigen in diversen Rubriken des Ärzteblatts
 Kooperationsvereinbarungen mit Personalvermittlungsagenturen im europäischen Ausland, v.a. in Osteuropa
 Direktanwerbung durch vielsprachige Werbung in der Website www.germanmedicine.net
 Kontaktanbahnung über Netzwerksites wie Gigajobs oder Xing.
 
 Qualitätssicherungsmaßnahmen seitens German Medicine Net
 
 Um weitgehend sicherzustellen, dass die Kandidat(inn)en für die anvisierten Stellen geeignet sind, handelt German Medicine Net wie folgt:
 
 Alle Bewerber/innen werden um Zeugnisse und Referenzen gebeten.
 Alle Bewerber/innen unterzeichnen vor Antritt von Honorarvertretungen, dass ihre Approbation unverändert besteht und keine Verfahren zum Entzug derselben im Gange sind.
 Alle Bewerber/innen verpflichten sich, dem jeweiligen Auftraggeber zum Antritt von Honorarvertretungen ihre Originaldokumente (i.d.R. Personalausweis, Facharztanerkennung und Approbation) vorzulegen.
 Sofern den Mitarbeiter(inne)n von German Medicine Net lnformationen über Ärzte und Ärztinnen vorliegen oder zur Kenntnis gelangen, die deren Fähigkeit zur einwandfreien Ausübung ihres Berufs in ernsthaften Zweifel stellen könnten, verpflichtete sich German Medicine Net, dies den durch konkrete Verträge mit diesen Ärzt(inn)en betroffenen Auftraggebern unverzüglich mitzuteilen. Außerdem stellt German Medicine Net in aller Regel seine Vermittlungsbemühungen zugunsten dieser Personen sofort ein.
 Auf Wunsch seiner Auftraggeber führt German Medicine Net kostenpflichtige Recherchen zur Überprüfung von Dokumenten statt, insbesondere hinsichtlich Approbation, Berufserlaubnis, Facharztanerkennung und B2-Zertifikaten.
 
 So unterstützt German Medicine Net seine Kunden bei der Rekrutierung von Ärzt(inn)en zu Honorarvertretungen und zur Festanstellung:
 
 Unmittelbare Offenlegung von Kontaktdaten der jeweiligen Person bei der ersten Vorstellung.
 Zusammenstellung aller wesentlichen Bewerbungsunterlagen
 Arrangement von telefonischen Vorgesprächen und von Terminen zur persönlichen Vorstellung
 als „Makler“ bei Honorar- oder Gehaltsverhandlungen
 Unterstützung ausländischer Ärzte bei der Beantragung von Approbationen, Berufserlaubnissen, Beantragung von Gleichwertigkeitsprüfungen, Visa etc.
 subsidiäre Haftpflicht für Fälle, in denen weder die Versicherung des Arztes oder der Ärztin noch die des jeweiligen Auftraggebers einspringen.
 
 
Fotos (2): Siemens Technik